PGR-Klausur 2003

im Annunziatakloster in Eichgraben

 

Das Kloster in Eichgraben...

...unsere Unterkunft...

...und ein feiner Sonnenuntergang!

Und gleich nach dem Abendessen rauchen die Köpfe...

"Was gefällt uns vom verwirklichten Kirchen(t)raum am besten?"

 

Es ist die Veränderung in und zu dem hellen, weiten, lichtdurchfluteten Feierraum, in dem wir einander sehen und begegnen können, die uns bestärkt, diesen Traum weiterzuleben.

 

Und so klingt der Abend bei Wein und Knabberei heiter aus...

Es wird Morgen in Eichgraben...

 

..und das Frühstück wird verputzt.

Und weiter geht´s...

Wir überlegen, was wir uns für unsere Pfarre so alles Wünschen.

 

Anliegen werden formuliert...

...und gesammelt.

 

Da kommt einiges zusammen!

Alles was man für ein erfolgreiches Seminar so benötigt...

...ein Moderator darf natürlich nicht fehlen!

 

Unsere drei wichtigsten Anliegen werden ermittelt...

...und je eine verantwortliche Arbeitsgruppe kümmert sich um die Verwirklichung dieser Anliegen!

 

Wir wollen das christliche Leben im Alltag und zu feierlichen Anlässen bestärken und fördern,

wir wollen die Einheit und den Zusammenhalt in unserer Gemeinde vertiefen und die Kommunikation verbessern,

und wir wollen in Leitbildern festhalten, was wir für die Menschen vom Säugling bis zum Senior in unserer Pfarre bieten wollen und wie sich jeder bei der Umsetzung selbst beteiligen kann.

 

...und in den Pausen wurde Seele-gebaumelt und ein Blick ins Notebook gewagt